Seifenpflege - Wirkungen


Körperschweiß selbst ist geruchlos. Auf der Haut zersetzen Mikroorganismen den Schweiß, was zu einer unangenehmen Geruchsbildung führt. Seife entfernt den Schweiß, die meisten Bakterien, die unerwünschten Stoffwechselprodukte der Bakterien, sowie ein Teil des Hautfettes. 

 

Durch die rückfettende Wirkung meiner Seifen haben Sie nach dem Waschen ein angenehmes Hautgefühl. Die entfettende Wirkung eines Syndets gibt es bei meinen Seifen nicht.